Wir haben die Praxis und Akademie Lebenskunst & Gesundheit 2006 als Bildungs- und Heilungszentrum gegründet, um eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin zu schaffen. Unser Gesundheitssystem gerät immer mehr in die Sackgasse. Die Kosten laufen davon (die wir ja über die Versicherungsbeiträge bezahlen müssen), massive Nebenwirkungen (u.a. ca. 50000 Todesfälle jährlich duch Arzneimittel alleine in Deutschland!), Korruption, unnötige Ausweitung von Leistungen aus Geldgier (u.a. sollen ca. 80% aller Bandscheibenoperationen unnötig sein), miserable Bezahlung von Pflegepersonal, unattraktive Hausarztfunktion, Massenimpfungen ohne echten Wirksamkeitsnachweis (80% der Keuchhustenfälle in USA sind geimpft!!), bis zu 1 Jahr Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz …die Liste ist noch viel länger. Umso wichtiger ist es, dass wir uns mit den Alternativen und Ergänzungen anfreunden und beschäftigen. Und die gibt es! Die nachhaltige Pflege und Wiederherstellung der Gesundheit ist möglich. Genesung mit Bewusstseins- und Kommunikationstechniken der Quantenphysik und -medizin zeigen erstaunliche Veränderungen zu mehr Wohlgefühl, echter Harmonie, nachhaltiger Gesundheit und Lebensfreude.

Christina Diemer  Diplom Sozialpädagogin, Künstlerin, Gesundheitscoach SKE (Selbstheilung, Kreativität, energetische Medizin), Quantum- Healing-Coach

Christinain eigener Praxis mit Freude und Liebe “Lebenskunst & Gesundheit” seit 1990
Akademie Lebenskunst und Gesundheit seit 2006 zusammen mit Andreas Diemer
Quantum Healing seit 2008
Vorträge und Seminare, Meditation

Meine beruflichen Qualifikationen:

Meine Stärken: mein eigener Heilungsprozess  hat mich empathisch, medial, kreativ und “bewusst” werden lassen und die Tore zum Quantenfeld geöffnet, in dem unbegrenzte Möglichkeiten sind.

Meine Freude: Mitschöpferin sein im Bewusstsein, dass ich Bewusstsein bin.

Meine Liebe: die ICH BIN …Lernen, Lieben und Reifen, Bewusstsein erweitern  in 35-jähriger Ehe mit meinem Mann Andreas. Muttersein von 2  inzwischen erwachsenen Töchtern hat mich gelehrt, bedingungslos zu lieben und loszulassen. Meine Wurzeln in meiner Herkunftsfamilie auf dem Bio-Bauernhof verbinden mich mit Mutter Erde und helfen mir, im Einklang mit der Schöpfung zu sein.

Meine spirituelle Liebe strahlt weit, grenzenlos, unverletzlich unendlich im Licht meiner Quelle.

S. Andreas Diemer  Arzt für Naturheilverfahren, Diplom- Physiker, Buchautor, Musiker,

Leiter der Akademie Lebenskunst&Gesundheit

Sprecher der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für unabhängige Impfaufklärung (DAGIA)

S. Andreas Diemer

S. Andreas Diemer

Als Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren arbeitete ich in eigener Kassenpraxis über 25 Jahre lang. Meine jetzige Tätigkeit erstreckt sich auf die Ausbildung und Beratung zu naturheilkundlichen Themen, insbesondere zur chronischen Übersäuerung, zu den Risiken des Impfens, Allergien, Heuschnupfen, Neurodermitis, Migräne, Darmproblemen, Krebs, ADHS und psychosomatischen Störungen.

Meine Stärken: Meine Verbindung zur Physik (abgeschlossenes Diplom- Studium) und damit zur Grundlagen- Wissenschaft ermöglichen mir darüber hinaus die Vermittlung vieler Aspekte des Lebens und der Medizin, die lange Zeit in die esoterische Ecke geschoben wurden, weil diese Denkweise vielen Menschen zu fremd war. Die moderne Quantenphysik mit der Biophotonenforschung sowie neue, sensationelle Erkenntnisse in der Gehirnphysiologie, der (Epi-) Genetik und Quantenmedizin eröffnen völlig neue Sichtweisen und Handlungsoptionen, die bislang in der Medizin viel zu wenig genutzt wurden oder zumindest unerklärlich waren.
Ein neuer Schwerpunkt ist die sog. Quantenheilung, die meine Frau anwendet, die ich wissenschaflich begleite und die wir in unseren Kursen weitergeben. Damit können oft ohne große Umwege erstaunliche Ergebnisse erzielt werden.

Mein Werdegang: Mein unkonventioneller Lebensweg ist geprägt von ständigem Hinterfragen des “Üblichen” und Weitersuchen: Als Pfarrerssohn “musste” ich irgendwann aus der Kirche austreten, um meine eigene Sicht der Welt entwickeln zu können. Meine klassische Musikausbildung (Cello) “musste” ich um den Jazz erweitern (Trompete, Gitarre, Klavier). Ebenso beschritt ich den (damals noch sehr ungewöhnlichen) Weg des Wehrdienstverweigerers. 2 Jahre Entwicklungsdienst in Afrika, viele Weltreisen und Studien zu einer „humanen Medizin”, sowohl in der Schulmedizin als auch der Komplementärmedizin haben mich weiter geprägt und zu dem werden lassen, der ich heute bin. So bin ich froh, in der Akademie Lebenskunst, in Vorträgen und Workshops und auf Ärztekongressen die Menschen zu ermutigen, unkonventionell und mutig zu denken und zu handeln.