Das Geheimnis langjähriger Partnerschaft =integrale Partnerschaft

1+1=3

Eins und zwei

Für alle, die zusammen bleiben wollen!

Das Gelingen langjähriger Beziehungen ist kein „Selbstläufer“. Spätestens nach dem Zusammenziehen, bei Herausforderungen durch Familie, Kinder, Beruf, Krankheit usw. kommen die „Stolpersteine“ (Wachstumsmöglichkeiten). Hier ist Beziehungspflege erforderlich. Was ist das Geheimnis glücklicher Langzeitbeziehungen?

Coaching- Inhalte:

Sind PartnerInnen auf Augenhöhe, offen und bereit für Bewusstseinserweiterungen, können sie gerade in sogenannten Krisen über sich hinauswachsen. Lassen sie ihre Kräfte in eine Synergie zusammenfließen, anstatt Projektionen oder Machtkämpfe zu führen, , bringt das neue Früchte und stärkende Kräfte für neue Projekte und Liebeserfahrungen. Diese Synergie ist kreativ und transformierend.
In einer heilenden Partnerschaft wissen beide, dass sie genau den richtigen, optimalen Partner haben, um heiler und liebender zu werden. Sie sind entschieden und rennen nicht einem Idealpartner (Prinz/Prinzessin) hinterher oder suchen ihn heimlich in ihren Gedanken, Seitensprüngen oder virtuell. Sie lassen sich durch die Herausforderungen in einen Bewusstseinsprozess ein, integrieren und transformieren die sogenannten Schatten und erfahren dabei immer tiefere Ebenen der Liebe.

  1. Beide sehen woher sie kommen, wie sie geprägt sind, von Eltern, Ahnen, Lehrern, Gesellschaft und lernen darüber hinaus zu wachsen- Sie halten die Ordnungen der Liebe ein, decken ihr Unvermögen, ihre Schattenseiten und Geheimnisse auf und integrieren sie in ihr Leben. Sie brauchen keine Verstecke und Geheimnisse zu wahren und sind so in einem freien Fluss ihrer Energien.
  2. Beide Partner sind konfliktfähig (Verbindungen herstellend), sprechen über ihre Gefühle, sind im Fluss damit, handeln aber nicht im Affekt. Sie nehmen sich in ihrer Verletzlichkeit und Unvollkommenheit an und heilen sich so gegenseitig Sie können verzeihen. Sie sind ebenbürtig, keiner ist besser oder schlechter.
  3. Sie stillen ihre Grundbedürfnisse auf allen Ebenen: physisch, emotional, mental, seelisch und geistig, und unterstützen sich gegenseitig darin.
  4. Sie erkennen, wenn Machtkämpfe und Unterschiedlichkeit zu destruktiven Verhaltensweisen führen und verbinden sich mit einer höheren Liebeskraft, die sie so noch nicht erfahren haben. Statt Verurteilungen üben sie sich in Mitgefühl.
  5. Sie sind wachstums- und potenzialorientiert, das heißt sie unterstützen sich gegenseitig.
  6. Sie geben sich Raum, kennen das Bedürfnis von Nähe und Distanz. Sie lasse sich frei und geben sich Geborgenheit.
  7. Sie nehmen sich in ihrer Unvollkommenheit und „Fehlerhaftigkeit“ an und sind bereit, an ihren Kanten zu schleifen bis der innere Kristall zum leuchten kommt.
  8. Sie sind offen und ehrlich und pflegen eine achtsame Kommunikation.
  9. Sie machen sich gegenseitig Geschenke.
  10. Sie lieben sich selbst, so wie sie ihren Partner lieben sind großzügig, zugewandt und gütig

Coachings unter (07224) 40377